Archiv-Foto-A

Logo

Archiv

LTV-HipHop Gruppe „Baggy Pants“ tanzen bei den Norddeutschen HipHop - Meisterschaften

 Hip hop Norddeutsche

Nach den Erfolgen beim Oldenburger Dance Contest und der Show der Besten in Bremen wollten sich die 15 Tanzmädchen, die sich als „BaggyPants“ in und über Lemwerder hinaus bereits einen Namen gemacht haben, mit einer überarbeiteten Choreografie und neuen Kostümen in diesem Jahr bei zwei neuen Veranstaltungen vorstellen.

Für den 27. Juni 2015 hatte sich die Truppe erstmalig beim Delmenhorster Streetdance Contest angemeldet. Die Gruppe um Trainerin Rimma Kruse wollte zur Vorbereitung auf die Norddeutschen HipHop Meisterschaften bei dieser Veranstaltung mit rund 1000 Zuschauern weiter Wettkampf - und Bühnenerfahrung sammeln. Insgesamt waren hier 920 Tänzer und 64 Gruppen gemeldet. Die Konkurrenz, teilweise aus Berlin und Braunschweig angereist und bereits seit mehreren Jahren dabei, war entsprechend vorbereitet. Die BaggyPants gemeldet in der Altersklasse der Kids belegten nach einer gut gestalteten Vor - und Hauptrunde den etwas unterbewerteten 7. Platz.

Nach dieser Erfahrung in Delmenhorst wurde dann in den Trainingseinheiten bis zu den „Norddeutschen“ in Eckernförde zusätzlich noch am Ausdruck und der Choreografie gefeilt.

Am 11. Juli 2015 war es dann soweit, die Baggy Pants gingen on Tour. Dreizehn Tanzmädchen machten sich mit 20 Eltern in drei Kleinbussen und zwei Pkws auf den Weg nach Kappeln an der Schlei, um dort den Samstag an der Ostsee zu verbringen. Nach der Ankunft in einer angemieteten Jugendherberge ging es kurz gemeinsam an die Ostsee, um ein wenig Seeluft zu tanken. Anschließend stand am Nachmittag noch eine kleine Trainingseinheit auf dem Programm, inclusive einer Sonderaufführung für den Herbergsvater und weiteren Gästen im Garten der Jugendherberge. Die mitgereisten Eltern hatten in der Zwischenzeit den Grill bestückt und leckeres Speiseeis für den Abend besorgt. Nachdem sich alle ausreichend gestärkt hatten, hieß es Zöpfe flechten im Akkord, damit das Styling für den nächsten Tag den eigenen Anforderungen gerecht wurde. Für die Mädchen eine Routineübung, die mit viel Spaß verbunden war. Dann schnell noch eine Runde Eis für alle auf die Hand und ab in die Koje, denn am Sonntagmorgen hieß es frühzeitig aufstehen, frühstücken, schminken, Haare stylen, Kostüm an und los zur Stadthalle nach Eckernförde, wo die Meisterschaften ausgetragen wurden. Die BaggyPants mussten als erste Gruppe der gesamten Veranstaltung starten. Dementsprechend groß war die Anspannung. Es wurde erneut eine Vorrunde und anschließend eine Finalrunde für die jeweilige Platzierung getanzt. Die BaggyPants begeisterten mit zwei gelungenen Auftritten, wobei sie sich in der Finalrunde sogar noch steigerten. Der Auftritt war perfekt. Am Ende reichte es für den vierten Platz. Durch das Erreichen des dritten Platzes hätte sich die Gruppe für die Deutsche HipHop Meisterschaft qualifizieren können. Da musste die Enttäuschung zunächst mit einem großen Eis und viel Zuspruch aufgefangen werden. Am Ende war man sich aber einig, dass nur drei Gruppen aus Norddeutschland besser waren und alle Beteiligten deshalb ein sehr schönes gemeinsames Wochenende verbracht haben, an das sich alle gerne und lange erinnern werden. Eine Wiederholung wird deshalb nicht ausgeschlossen.

Zum Abschluss sollte nicht vergessen werden, dass die Teilnahme an solchen Veranstaltungen sehr viel Vorbereitung und Organisation voraussetzt und wenn es jeweils ein Erfolg wird, dann ist das immer unserer lieben Rimma und dem Organisationsteam um Christina Winkelmann zu verdanken, das mit großem logistischen Aufwand pannenfreie Touren organisiert. Unser Dank gilt auch den Eltern der Kinder, die hier immer vorbildlich viel investieren.