Archiv-Foto-A

Logo

Archiv

Fortbildungsveranstaltung „Faszien“ am 07. Februar 2015 beim LemwerDer Turnverein in der LTV - Sportdiele

Nach der erfolgreichen sehr gut besuchten Lehrgangspremiere im Sommer 2014, mit der Veranstaltung zum XCO - Training, war es logisch, dass der LemwerDer Turnverein auch weitere Lehrgänge für den Veranstalter „Turnkreis Wesermarsch“ organisieren und ausrichten würde.
Die Leitung und Organisation der aktuellen Veranstaltung „Faszien“ am Samstag hatte ebenfalls Anke Eichinger vom LemwerDer Turnverein übernommen. Dafür unseren besonderen Dank. Frau Astrid Beckmann, Sportwissenschaftlerin, Sportlehrerin und NTB - Referentin konnte mit fachbezogenen theoretischen und praktischen Beispielen zum Thema überzeugen. Insgesamt hatten 20 Übungsleiter (18 Frauen/2 Männer) aus den Vereinen: BT Bookholzberg, SttV Berne, TuS Warfleth, LemwerDer TV, Ovelgönne TV und TSG Burhave an dem Seminar teilgenommen. Die vier Lehrgangsstunden werden für eine Lizenzverlängerung der 1. Lizenzstufe bei Übungsleitern anerkannt.

Was sind Faszien?

Eingeteilt werden diese in drei Kategorien, oberflächliche, tiefe und viszerale Faszien. Oberflächliche Faszien befinden sich im Unterhautgewebe in den meisten Teilen des Körpers. Tiefe Faszien sind die dichten faserreichen Bindegewebs-Schichten und -Stränge, welche die Muskeln, Knochen, Nervenbahnen und Blutgefäße des Körpers umschließen. Viszerale Faszien dienen als Aufhängung und Einbettung der inneren Organe. Faszien sind also Gewebe, die den Körper zusammenhalten.

faszien

Bei der therapeutischen Anwendung sind diese Erkenntnisse zum Teil ein „alter Hut“, denn die Physiotherapie arbeitet bereits mit Anwendungen, die mit der Faszienstruktur im Körper zusammenhängen. Andererseits ist es aber auch ein neues Feld für den verantwortungsvoll angebotenen Gesundheits - und Rehasport in den Sportvereinen. In diesem Lehrgang bekamen die Teilnehmer einen umfassenden Ein - und Überblick in die Funktionen der verschiedenen Faszienstrukturen. Faszien-Training wirkt langfristig. Der Schlüssel zum Therapieerfolg liegt in der Nachhaltigkeit. Anders als ein trainierter Muskel verändert sich die bindegewebige Hülle nur langsam, dafür aber dauerhaft. Geduldiger Einsatz lohnt sich. Aufbauend auf diese Informationen wurden Übungen vorgestellt und auch praktisch umgesetzt, um diese sinnvoll und zeitsparend in die Übungsstunden der jeweiligen Sportgruppen anwenden zu können..

Alle Teilnehmer waren von dem 4-stündigen Lehrgang sehr überzeugt und es wurden bereits Themenwünsche für weitere Veranstaltungen vorgestellt.

Der LemwerDer Turnverein legt seit Jahren sehr großen Wert auf die Aus- und Weiterbildung seiner Übungsleiter-/innen. Daraus entstand das umfangreiche Präventions- und Reha-Sportangebot im LemwerDer Turnverein, für das der Verein mehrfach mit dem Gütesiegel „Pluspunkt Gesundheit“ ausgezeichnet wurde.