Archiv-Foto-A

Logo

Archiv

Laternelaufen durch Lemwerder

Laternel

Es fällt schwer die Frage zu beantworten, wann beim LemwerDer Turnverein diese Veranstaltung, das Laternelaufen, zum ersten Mal stattfand. An die durchschnittlichen Teilnehmerzahlen dagegen können sich viele sehr genau erinnern, denn die Kinder werden immer frühzeitig angemeldet und wollen auch traditionsgemäß nach dem Laufen beköstigt werden, dass ist zu organisieren damit hatte das eingespielte Team um Nicola Wallrafe und Karin Uhlhorn mit den vielen Helfern noch nie Probleme auch wenn auffällig ist, dass in jedem Jahr die Schar der Gäste größer wird, so auch in diesem Jahr.

Eine erstaunliche Anzahl von Gästen - 140 Personen, Eltern und Kinder - hatten sich auf Einladung des LTV für Dienstag, 18. November zum diesjährigen Laternelaufen angemeldet.

Der Eindruck war, dass es evtl. sogar ein paar mehr waren, die sich pünktlich am Feuerwehrhaus der „Freiwilligen Feuerwehr Lemwerder“ mit bunten, stolz hergezeigten Lampions versammelt hatten. Die Polizei Lemwerder sicherte den Weg der großen bunten Schar durch Lemwerder mit einem Abstecher bei der AWO an der Spitze des Zuges mit Polizeiwagen und Blaulicht ab. Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr - in Begleitung eines bei den Kindern vielbestaunten Vierbeiners - achteten darauf, dass evtl. Nachzügler nicht verlorengingen.

Beim Absingen der bekannten Kinderlieder zur „Laterne“ begleitete Wiebke Naujoks die singende Schar auf dem Akkordeon.

Gut gelaunt und erwartungsvoll wurden die kleinen und etwas größeren Geister nach dem Umzug in den Hallen der Feuerwehr mit heißen Würstchen und warmen Getränken empfangen. Der Lemwerder Turnverein bedankt sich bei der Polizei und der Freiwilligen Feuerwehr Lemwerder für ihre Unterstützung.