Archiv-Foto-A

Logo

Archiv

Rekordergebnis bei Sprintmeisterschaften

29.07.2014 Nord - West – Zeitung

223 Meldungen bei Kreistitelkämpfen in Brake – SVN erfolgreichster Club

Die Nordenhamer holten am Sonnabend 43 Titel. Der SV Brake hatte den Wettkampf im Braker Hallenbad perfekt organisiert.

Margarete Schulz

Rekordergebnis-bei-Sprintmeisterschaften

Alyssa Burhop vom SV Brake gab am Sonnabend über 50 Meter Brust alles.

Bild: Felix Grossmann

Wesermarsch/Brake Das ist stark: Bei den diesjährigen Schwimm-Kreis-Meisterschaften im Sprint hat es so viele Meldungen wie noch nie zuvor gegeben. Der Kreisfachverband Schwimmen verzeichnete am Sonnabend im Braker Hallenbad insgesamt 223 Meldungen – ein absolutes Rekordergebnis. Zum Vergleich: Im Vorjahr waren es nur 168 gewesen.

Lemwerder TV dabei

Der SV Nordenham hatte 90 Meldungen abgegeben, der SV Brake 88. Außerdem gingen Sportler des Blexer TB (35 Meldungen) sowie erstmals auch wieder Schwimmer des Lemwerder TV (zehn Meldungen) an den Start.

88 Jahrgangs-Titel waren zu vergeben. 69 Schwimmer sprinteten um die Titel. Im Vorjahr waren es 47 gewesen. 43-mal standen die SVN-Schwimmer auf dem Siegertreppchen – gefolgt von den Lokalmatadoren des SV Brake mit 33 Siegen, dem Blexer TB mit acht und dem Lemwerder TV mit vier Sprint-Titeln. Dabei schwammen viele Athleten auf hohem Niveau. Die Trainer sahen etliche persönliche Zeitverbesserungen.

Drei Disqualifikationen

Der SV Brake hatte den Wettkampf am Sonnabendmorgen perfekt organisiert und in nur zwei Stunden abgewickelt. „Die Sprints waren ein ruhiger Wettkampf, ich musste nur drei Disqualifikationen aussprechen. Auch sonst lief alles wie am Schnürchen“, sagte Schiedsrichter Ingbert Plewka vom SV Nordenham, der für den Ablauf verantwortlich war und ausreichend lizenzierte Kampfrichter zur Verfügung hatte